Kinder auf Facebook – in USA ganz normal

Kinder unter 13 auf Facebook – eigentlich laut Facebook-Regeln ein Unding, aber an den Gedanken werden wir uns wohl schnell gewöhnen müssen. In den USA ist das schon ganz normal – davon zeugt eine Diskussion in der Linkedin-Gruppe “Kids and Family Strategy Experts”.

Viele Kinder unter zehn Jahren verwenden Facebook mit Erlaubnis ihrer Eltern, um mit anderen Familienmitgliedern und Freunden in Kontakt zu bleiben, doch vor allem ziehen die Games und der Chat sie magisch an. Die Facebook-Früheinsteiger sind meist um die acht, so die Beobachter, aber sogar Sechsjährige kann man antreffen. Dabei nutzen sie meist die Accounts der Eltern oder älterer Geschwister. Viele Eltern überwachen als Freunde, was ihre Kinder so machen, aber Teenager finden das nicht so cool und begrenzen zumindest, was die Eltern sehen dürfen, oder sie legen sich einen neuen Account zu. An dieser Stelle ein Link zu einer skurrilen Entscheidungshilfe für Kids zu diesem Thema:
Eltern als Facebookfreunde – ja/nein

Während die Jüngeren Facebook vor allem zum Spielen und Chatten nutzen, kommen später – vor allem bei den Mädchen – klassische Social Media Aktivitäten dazu. Schon gibt es Firmen wie Moshi Monsters, die die Lücke zwischen virtuellen Welten wie Webkinz und Sozialen Netzen für “die Großen” schließen wollen und eigene Social-Media-Angebote für Kinder von sieben bis zwölf Jahren anbieten, aber es bleibt noch abzuwarten, welche davon den Nerv der Kinder treffen.

email

Text in: Englisch

Shortlink:

» Alle Nachrichten (DE) | » All new items (EN)

Weitere Postings dieser Kategorie: / More posts from this category: