Kindermarketing – Gebt den Kindern das Kommando!

Bild: Superhero Kind mit Hanteln

Kinder – als Beeinflusser von familiären Kaufentscheidungen immer noch unterschätzt. Foto: Sunny Studie – Fotolia.com

Wer hat bei Familien-Einkäufen eigentlich das Sagen? Die Kinder natürlich! Zu diesem Ergebnis kam die von Viacom Media International Networks durchgeführte Studie „Little Big Influencers“, die den Einfluss von Kindern auf Kaufentscheidungen untersuchte. Und das Spannendste an der Studie ist: Auch für Marken, deren Käufer und Verwender Erwachsene sind, kann es sich lohnen, in Kindermarketing und Kinder-PR zu investieren.

Stolze 98 Prozent aller Kinder zwischen sechs und 13 Jahren sind an familiären Kaufentscheidungen beteiligt oder dürfen selbst entscheiden, was in den Einkaufskorb kommt. Kinder gelten als enormer Einflussfaktor, wenn es um die Anschaffung von Spielzeug, Bekleidung oder Unterhaltungselektronik geht. Das ist längst nicht alles: 63 Prozent aller befragten Eltern lassen ihre Kinder beim Lebensmitteleinkauf mitbestimmen und 65 Prozent beteiligen sie an der Planung des nächsten Familienurlaubs. Selbst beim Kauf eines neuen Autos beeinflusst der Nachwuchs die Entscheidung in 31 Prozent der Familien.

Demnach legen Eltern viel Wert auf die Sicht ihrer Kinder. Was klassisches Spielzeug oder Gaming angeht ist das kein Wunder – die Kids kennen sich da oftmals besser aus als ihre Eltern. 87 Prozent der befragten Kinder äußern regelmäßig ihre Kaufwünsche gegenüber den Eltern und zetteln so Gespräche über verschiedenste Produkte an.

Kinder beeinflussen aber nicht nur die Kaufentscheidungen ihrer Eltern. 70 Prozent der Zehn- bis 13-Jährigen erhalten regelmäßig Taschengeld und sind selbst Käufer. Ihre Kaufentscheidungen treffen sie meist mithilfe der TV-Werbung. Aber auch beim Einkaufen selbst oder durch den Austausch mit Eltern, Geschwistern und Freunden werden Kinder auf neue Produkte aufmerksam. Wichtige Informationsquellen sind zudem weitere Medienangebote wie TV-Serien oder TV-Shows, Zeitschriften sowie Online-Werbung. Um die jüngere Zielgruppe auch wirklich zu erreichen, gewinnen digitale Geräte wie Tablets oder Smartphones für die Werbebranche immer mehr an Bedeutung.

Kinder- und Jugendmarketing wird in der Zukunft also immer wichtiger. „Unsere Studie Little Big Influencers zeigt, dass die Kids die wahren Kaufentscheider in der Familie sind – dies macht sie zu einer starken, einflussreichen Zielgruppe für Werbetreibende“, betont Mark Specht, General Manager der Viacom International Media Networks.

Für die Studie befragte das Unternehmen rund 3.600 Kinder und deren Eltern aus sechs verschiedenen nordeuropäischen Ländern.

email

Text in: Englisch

Shortlink:

» Alle Nachrichten (DE) | » All new items (EN)

Weitere Postings dieser Kategorie: / More posts from this category: